Das Hauptziel des Projektes besteht darin, ein innovatives Interventionsmodell zu entwickeln, welches sich auf den Elementen und Grundsätzen der kognitiven und narrativen Verhaltenstherapie aufbaut. Das soll zur Verhinderung von vorzeitigen Schulabbrüchen (ESL) von Schülerinnen und Schülern mit EBLD beitragen. Das Interventionsmodell wird auf Schülerinnen und Schüler in der Altersspanne zwischen 12 und 19 Jahren, welche relevante Schulen (insbesondere die Sekundarstufe, Einrichtungen zur Berufsausbildung oder Förderschulen) besuchen, ausgerichtet. Die direkte Zielgruppe des Projektes besteht aus Schülerinnen und Schüler mit Aufmerksamkeitsdefiziten, Hyperaktivität, Merkproblemen, der Neigung, soziale Regeln und Anweisungen zu missachten, über keine angemessenen sprachlichen Audrucksfähigkeiten oder soziale Kompetenzen verfügen, aggressives, zurückgezogenes oder bizarres Verhalten an den Tag legen oder durch wenig Allgemeinbildung oder leichte Intelligenzminderung auffallen. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei den sozio-ökonomisch benachteiligten Schülerinnen und Schülern zuteil. Eine weitere große Zielgruppe von Nutznießern bilden die Tutorinnen und Tutoren sowie die Erzieherinnen und Erzieher, welche mit der beschriebenen Zielgruppe von Schülern arbeiten und das so entwickelte Interventionsmodell und weitere Projektergebnisse zur Anbringung bringen werden.

Die Projektziele:
– Die Erstellung eines Erhebungsinstrumentes, welcehs das Profil von Schülerinnen und Schülern mit EBLD definiert
– Die Entwicklung und Erprobung eines innovativen Interventionsmodells, welches sich auf wissenschaftlichen Forschungsmethoden und den Elementen und Grundsätzen der kognitiven und narrativen Psychotherapie aufbaut und dieses für die Anwendung durch ein internationales Team von Erzieherinnen und Erziehern einsatzbereit zu machen sowie
– Die Schaffung einer als Spiel gestalteten IT-Anwendung, welches auf Grundlage des Interventionsmodells des Projektes besondere Ansätze für das Engagement zeitgenössischer Lernender und Erzieher ermöglicht.