Gedankliche Arbeitsergebnisse

IO 1: Ein Profilanalyseinstrument für die Schülerinnen und Schüler
Das Ziel bei der Erstellung eines Analyseinstrumentes für das Profil von Schülerinnen und Schüler (SPAI) besteht darin, viel gründlicher als bisher die Gründe für emotionale, Verhaltens- und Lernprobleme der Schülerinnen und Schüler mit EBLD als einer Risikogruppe für vorzeitige Schulabbrüche und Benachteiligung, welche zudem sozialen Ausschluß erfährt und nur geringe Lernmotivation aufweist. Wie alle anderen Projektergebnisse auch wird SPAI dazu entwickelt, um durch die Fachkräfte in Bildungseinrichtungen (Psychologen, Pädagogen, Sonderpädagogen, Lehrer, Sozialarbeiter etc.) angewandt zu werden.

IO 2: Das Interventionsmodell zur Steigerung der Lernmotivation für Schülerinnen und Schüler mit EBLD Das Interventionsmodell für Schülerinnen und Schüler mit EBLD (IMFS) ist der Kern des Projektes.
Das Ziel besteht darin, eine psychopädagogische Methode zu entwickeln, mit deren Hilfe die Schülerinnen und Schüler ihre Lernmotivation steigern können und ihnen dadurch ihre soziale Inklusion erleichtert wird.

IO 3: Ein Curriculum für den Umgang mit dem Interventionsmodell zur Steigerung der Lernmotivation
Das Ziel dieses Arebitsergebnisses ist die Vorbereitung des Curriculums für das Ausbildungsprogramm zur Anwendung des neuen Interventionsmodells. Es wird die Handlungsanweisungen beinhalten.

IO 4: Ein als Spiel gestaltetes Lernprogram EMLD
Der Bildungsinhalt wird in einer als Spiel gestalteten Online-Umgebung präsentiert werden, um den Bedürfnissen der im 21. Jahrhundert zeitgenössischen Schülerinnen und Schüler und deren Lehrerinnen und Lehrern jederzeit an jedem Ort zur Verfügung zu stehen, aber auch, um die Druckkosten zu sparen und die Kosten für inhaltliche Updates zu minimieren. Die als Online-Spiel gestaltete Lernumgebung wird mehrsprachig aufgebaut werden und die Möglichkeit bieten, nach Projektende weitere Sprachen einzufügen.